7. Klasse 2022/23

Sie suchen für Ihre Kinder die beste weiterführende Schule? Wir wissen, dass Sie sich diese Entscheidung nicht leicht machen und möchten Sie darin unterstützen, die für Ihr Kind richtigen Entscheidungen zu treffen. Deshalb freuen wir uns, Sie persönlich zu beraten.

Im folgenden finden Sie schon einmal zur Information für den Durchgang 2022:

Leider wurde die diesjährige Oberschulmesse abgesagt.

Ab November bieten wir zahlreiche Informationstermine an, diese sind immer mit einer kurzen Schulführung verbunden.  Die Termine für diese Führungen werden wir nach den Herbstferien veröffentlichen. Wir freuen uns besonders, wenn die Kinder mit dabei sind. Pro Führung können sich insgesamt 24 Personen anmelden.

Die Veranstaltungen finden immer von 17.00 bis ca. 18.30 Uhr in der Schule statt. Buchbar sind diese Termine hier voraussichtlich ab dem 1. November 2021. Sollten pandemiebedingt die Führungen nicht stattfinden können, bieten wir Online-Termine als Ersatz an.

Die Termine für Informationsveranstaltungen mit Führungen sind:

Unser Tag der offenen Tür am 8. Januar 2022 von 11.00 bis 14.00 Uhr ist  sicherlich die allerbeste Gelegenheit, unsere Schule, unsere Schülerinnen und Schüler sowie unsere Lehrkräfte kennenzulernen. Wir informieren Sie rechtzeitig über die Bedingungen der Teilnahme.

Anmeldezeitraum für die neuen 7. Klassen 2022/23:

Vom 15. bis 23. Februar 2023 werden Sie Ihr Kind für das Schuljahr 2022/23 bei uns anmelden können. Von der Grundschule erhalten Sie vorher die Förderprognose ihres Kindes. Sie müssen einen Erst-, einen Zweit- und einen Drittwunsch für eine weiterführende Schule angeben: Bitte besprechen Sie diese Wünsche vorher mit Ihrem Kind.

An der Schule, die ihrem Erstwunsch entspricht, müssen Sie Ihr Kind persönlich anmelden. Sollten wir als Max-Beckmann-Oberschule ihr Erstwunsch sein, so kommen Sie bitte während des Anmeldezeitraums zu uns. An welchem Tag Sie während des Zeitraums erscheinen, hat keinen Einfluss auf die Chance aufgenommen zu werden. Bitte beachten Sie auf Grund der COVID-Pandemie: Bitte vereinbaren Sie ab Januar 2022 mit uns telefonisch oder online einen Termin.

Anmeldezeiten: 15. bis 23. Februar 2022, 8.15 – 16.00 Uhr.

Wir sprechen bei der Anmeldung mit jedem Kind, deshalb sollten natürlich Ihre Kinder bei der Anmeldung dabei sein. Folgende Unterlagen werden zudem bei der Anmeldung von uns benötigt:

  1. Anmeldebogen für die Sekundarstufe I
  2. Förderprognose zum Übergang in die Sekundarstufe I
  3. Zeugnismappe
  4. die letzten beiden Zeugnisse in Kopie
  5. (nur bei Anmeldungen für die Kunstklasse: mindestens 10 aktuelle Kunstwerke Ihres Kindes aus Schule und Freizeit)

Sie können Ihr Kind für die bilinguale Klasse, für die mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse, die Kunstklasse oder die DeutschPLUS/Regelklassen anmelden. Details über diese Klassen finden Sie auf unserer Homepage. Bitte besprechen Sie diese Wahlmöglichkeiten mit Ihrem Kind, denn es kann bei uns an den Aufnahmeverfahren für mehrere Klassen parallel teilnehmen. Wir beraten Sie gerne dabei.

Für die unterschiedlichen Klassen gelten unterschiedliche Aufnahmekriterien. Bitte informieren Sie sich bei den Online-Beratungen, Schulführungen oder dem Tag der offenen Tür.

Bei der Anmeldung müssen Sie sich zusätzlich entscheiden, ob das Kind am Religionsunterricht teilnehmen soll und welches Wahlpflichtfach es in den Jahrgängen 7 und 8 belegen soll. Wer keine Fremdsprache wählt, muss einen Zweitwunsch angeben. Das Angebot variiert von Jahr zu Jahr etwas.

Voraussichtlich werden im Schuljahr 2022/23 folgende Wahlpflichtfächer angeboten:

  • Latein
  • Französisch
  • Spanisch
  • Informatik
  • Theater
  • Musik
  • WAT
  • Deutsch als Zusatzsprache

Anmeldeformular

Sie können gerne unser Anmeldeformular schon ausfüllen, ausdrucken und mitbringen. Unsere Vereinbarung über ein Bündnis für Erziehung und Lernen finden Sie ebenfalls hier.

Sonderpädagogischer Förderbedarf

Sollte bei Ihrem Kind sonderpädagogischer Förderbedarf bestehen, bringen Sie bitte auch den aktuellen  sonderpädagogischen Bescheid ihres Kindes mit. Da wir über mehrere Sonderpädagoginnen verfügen, muss im Einzelfall abgesprochen werden, welche Förderung erforderlich und welche möglich ist.