Lernen durch Engagement – Es geht los!

Projekttage zum Engagementlernen in der Oberstufe

 

Welchen Blick haben eigentlich die Bewohner der Auguste-Viktoria-Allee auf ihren Kiez? Welche Probleme und Potenziale gibt es hier? Und: Wie können Schülerinnen und Schüler der Max-Beckmann-Oberschule dabei helfen, Lösungen zu erarbeiten und das soziale Umfeld im Quartier der Schule mitzugestalten?

Mit diesen Fragen beschäftigten sich ca. 120 Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs an den ersten drei Apriltagen 2017. In Kooperation mit dem freien Träger SELAM-Berlin wurde zunächst in das Thema soziales Engagement in Verbindung mit dem Lernen an der Schule eingeführt. In einem weiteren Schritt sammelten die Schüler am Dienstag selbst Eindrücke im Kiez, indem Sie Orte erkundeten und Menschen befragten, um schließlich ihre Projektideen vorzustellen, in welchen Bereichen der Kiez mithilfe ihres Engagements verbessert werden könnte. Die Abschlusspräsentationen fanden im Jugendkulturzentrum „Pumpe“ unter Teilnahme von Gästen aus Wirtschaft und Politik statt.

Im nächsten Schuljahr haben die Schülerinnen und Schüler dann die Möglichkeit, ihre Projektideen im Rahmen des Schulfaches „Lernen durch Engagement“ umzusetzen.

Karl Drews